Zum Inhalt springen

Idiopathisches Ödem

 

Auch dieses Ödem betrifft nur Frauen -meist perimenopausal- und tritt immer symmetrisch auf. Charakteristisch ist, dass bei praktisch fehlender Sichtbarkeit des Ödems die Patientinnen über eine generalisierte Spannungssymptomatik klagen. Die Ursache ist eine allgemein erhöhte Kapillarpermeabilität [9]. Da die Kapillarpermeabilität zusätzlich variabel ist, sind scheinbar unerklärliche Gewichtsschwankungen typisch. Charakteristisch ist auch die im Tagesverlauf unterschiedliche Spannungssymptomatik, welche morgens besonders die obere Körperhälfte und nachmittags mehr die untere Körperhälfte betrifft.

Differentialdiagnostisch müssen alle anderen Ödemformen, die zur Generalisierung neigen, ausgeschlossen werden. Therapeutisch ist bei diesem mäßig eiweißreichen Ödem nur die Kombination aus MLD und Kompressionsbehandlung [10,16] wirksam, wobei als Bestrumpfung eine Kompr.-Strumpfhose ausreichend ist.